Anmelden
 Suchen

Praxis  Methodik    Generationenprojekt

Generationenprojekt

«Welcher Kitt hält die Generationen zusammen?» fragte sich vor fünfzehn Jahren das Schweizer Nationalfondsprogramm NFP 52. Von 2003 bis 2007 wurden unter dem Titel «Kindheit, Jugend und Generationenbeziehungen im gesellschaftlichen Wandel» zwölf Millionen Franken in die Generationenforschung investiert. Bereits einige Jahre zuvor hatten sich Institutionen wie die Pro Senectute, die reformierte Kirche oder die Pro Juventute mit der Generationenthematik auseinandergesetzt. Damals entstanden vielfältige Generationenprojekte, die zum Teil bis heute Bestand haben.

Generationenprojekte in der Jugendarbeit sind eine grosse Bereicherung und sie bieten eine Chance für Kinder und Jugendliche, Kontakte mit Menschen anderer Generationen ausserhalb der eigenen Familie aufzubauen. Die Plattform intergeneration.ch zeigt eine Vielzahl von Möglichkeiten für intergenerative Projekte auf. Wichtig bei der Lancierung von Generationenprojekten ist, dass sie von gegenseitigem Respekt geprägt sind und die Expertise aller Generationen ins Projekt einfliesst.

Dokumente

Welcher Kitt hält die Generationen zusammen?
Themenheft. NFP 52 (2006).
Download...

Literatur

Ines Findenig.
Generationenprojekte: Orte des intergenerativen Engagements - Potentiale, Probleme und Grenzen.
Verlag Budrich, 2017.
Bei amazon.de kaufen...

Pasqualina Perrig-Chiello. Francois Höpfliger u.a.
Generationen - Strukturen und Beziehungen: Generationenbericht Schweiz.
Verlag Seismo, 2008.
Die Forschungsergebnisse des NFP 52.
Bei amazon.de kaufen...

Institutionen

Tipp! Intergeneration - die Generationenplattform der Schweiz
intergeneration.ch

Generationenakademie (Migros Kulturprozent)
generationenakademie.ch

Hopp-La - Generationen in Bewegung
hopp-la.ch

generationen.ch (Reformierte Kirche BE-JU-SO)
generationen.ch

USA: Generations United
gu.org